DIE OFFIZIELLE, EINZIGE UND WELTWEITE MASHUPLEAGUE – WIR RUINIEREN DEINE MASHUP-SZENE

hier die chronologischen ereignissen die mich dazu gebracht haben mich letztendlich aus dem mashupleague finale zurück zu ziehen. wenn ich mich diese ganze verwüstung so anschaue, hätte ich doch lieber die finger davon lassen sollen. diese ganze aufregung war es wirklich nicht wert.

20.08.2011 /
am 20.08 habe ich per zufall die ominöse mashupleague auf der seite des muffatwerks entdeckt. und ich dachte mir: wow, offiziell, einzig und weltweit, da sind ja ganz ganz fette adjektive in der beschreibung. ich schaue mir das ding mal genauer an und stelle fast das der veranstalter kein geringer ist als dj freez, resident dj von bootie munich und veranstalter der münchner pandaparty. aha. da gibt es ja noch ein offizielles regelwerk: um mitzumachen muss man ein sebstgemachtes mashup anbieten und es findet eine abstimmung statt. also muss man einen facebook und einen soundcloud/official.fm account haben. und warum nicht eine eigene seite programmieren wo man mashups hochladen kann, wenn man schon so offiziell, einzig und weltweit sein will? ok, ich mache mal mit, mal sehen was passiert. könnte « lustig » werden, und das wurde es auch: leider lustig.
12.09.2011 /
ich lade mein « oh la la and shout » mashup auf soundcloud hoch und melde mich bei der mashupleague an.
16.09.2011 /
heute ist der letzte tag laut regeln um ein mashup anbieten zu können.
19.09.2011 /
oh, ein mashup von « schizo the dj » wurde gerade auf der offiziellen, einzigen und weilweiten mashupleague seite hochgeladen. und die regeln wurden zurecht gebogen. man erfährt jetzt auch im « neuen » reglement das man nicht nur mashup-producer sondern auch dj sein sollte um beim finale mitmachen zu können. und schwups fallen ein paar kandidaten aus allen wolken und sind richtig begeistert. marc johnce ist plötzlich aus dem rennen. er war dritter in der bewertung.
23.09.2011 /
heute ist der letzte tag der vorentscheidung. laut regeln werden die 8 finalisten ermittelt. eine mitteilung von dj freez (auf der mashupleague facebook seite und auf der internet-seite) besagt das montag, der 26.09.2011 das ende des vorentscheids sein soll. und die regeln wurden wieder zurecht gebogen.
26.09.2011 / 5 tage vor Finale
freez teilt allen teilnehmer mit wer dabei ist und wer nicht. wer nicht am 30.09. nach münchen kommen kann ist automatisch 9ter der weltweiten, offiziellen und einzigen mashupleague liste. oh, irgendwie habe ich glück, meine fans haben mich auf platz 1 des votings hochkatapultiert und ich bin in münchen. danke! und jetzt fragt sich natürlich jeder was beim finale passieren wird und wie wird der ablauf sein. viele kandidaten sind (noch) hoch motiviert, meine freunde der bootleague schreiben mich an ob ich schon was wüsste wie es weiter geht, ich muss leider mit « nein » antworten.
27.09.2011 / 3 tage vor finale
freez braucht anscheinend hilfe. es fehlt ein konzept fürs finale am freitag. und die jury ist immer noch nicht zusammengestellt. ich frage nach, anscheinend weiss man immer noch nicht wer in der jury sitzen wird. die bootleague meldet sich wieder bei mir, sie hat keine infos bekommen und müsste sich schnellstens um ein hotel kümmern. in münchen, während des oktoberfest. na klar. und wieso zahlt der veranstalter nicht das hotel? unter den teilnehmern fallen mittlerweile wörter wie « diletantenstadl » oder auch « stümperhafte organisation ».
29.09.2011 / 1 Tag vor finale
« die wiesn sind schuld! » freez möchte vielleicht das finale ganz einfach verlegen, weil es innerhalb der letzten vier tage nur drei kandidaten (3 münchner, also freez, ike aligbe und ich) nach münchen geschafft haben, und das ist für eine finale uncool. wundert es jemand? klar, ein dj aus talahassee wird wohl die kröten hinlegen um sich innerhalb von vier tagen einen flug nach münchen zu buchen, um an der offiziellen, einzigen und weltweiten mashupleague (die keiner kennt) teilzunehmen und vielleicht 500 eur absahnen (die wahrscheinlkich 1/3 des fluges ausmachen) . klar, zwei franzosen werden sich ins auto setzen und von lothringen nach münchen fahren, um an der mashupleague teilzunehmen, vielleicht gewinnen und danach die 500 eur in einem hotelzimmer investieren.
und nun schlägt heute nachmittag der kandidat « ike aligbe » vor dass das voting des vorentscheids den gewinner ermitteln solle, wenn freez einverstanden sei. ich bin natürlich hellauf begeistert, denn ganz ehrlich, wenn ich bei einem contest mitmache, ist es doch um den preis zu gewinnen, oder etwa nicht? und ich bin immerhin erster beim vorentscheid. leider bietet mir freez anstatt dem geldpreis eine « entschädigung », weil er u.a. schon zu viel geld in homepage-programmierung inverstiert habe – und eine « entschädigung » müsste doch reichen für ein mashup producer meines bekanntheitsgrades – durch die blume gesagt. fazit: ich ziehe sofort meine kandidatur aus diesem desolaten spektakel zurück. entweder oder, aber das alles ist wirklich unter meiner würde.
letztendlich schlage ich freez vor er solle doch das preisgeld von 500 euro der unicef spenden, dann wäre es das einzig richtige was er während dieser ganzen offiziellen, einzigen und weltweiten farce gemacht hätte.

hier ein paar reaktionen von teilnehmern, mit deren einverständnis:

jimmy klok:
« grundsätzlich kann man keine Veranstaltung dieser Größenordnung ohne jeglichen Vorlauf durchziehen. ein professioneller Veranstalter hätte den event schonmal grundsätzlich mindestens zwei Monate vorher angefangen zu bewerben. zu diesem Zeitpunkt steht auch schon das Konzept KOMPLETT. zieh ich sowas durch, dann schau ich zumindest, dass die artists die anfahrt und die Unterkunft bezahlt bekommen. am besten mach ich nen deal mit nem Ibis oder Motel one. aber das geht nunmal nicht während der wiesn. ich seh es ja selbst bei mir: ich fahr doch nicht nach München, stress mich ein Zimmer zu finden und wenn ich eins finde bezahl ich ein schweinegeld dafür, dass ich dann keine Gage bekomm und mir außerdem im normalen job frei nehmen muss. der Ausflug würde mich mehrere hundert euro KOSTEN und im Endeffekt wäre ich dann auf einer Veranstaltung, die so schlecht beworben und organisiert ist, dass Ichs nichtmal als IMAGE-Werbung abtun kann. Will ich die internationale Mashup-Elite holen, dann brauch ich Partner. Sponsoren, Medienpartner und vielleicht noch nen Techniksupport… SO geht’s jedenfalls nicht… »

mashmike:
« (…) Wieso werden die Regeln nicht so umgesetzt wie ursprünglich festgesetzt? Ich befürchte, dass die Veranstaltung dadurch von vornherein etwas an Ansehen verliert – zumal sie mit Attributen wie offiziell, international und einzig angepriesen wurde. (…) »

the bootleague:
« (vom französischen übersetzt) Es ist mit einer grossen enttäuschung dass wir nicht zum mashupleague finale mitmachen können, eine veranstaltung die unsere meinung nach eine referenz für alle mashupfans hätte sein können. für uns ist die ursache eine mehr als schlechte organisation (wohlmöglich auch der grund warum so wenig künstler mitgemacht haben). das konzept klingt aber interessant und wenn es einen ehrlichen und professionelleren veranstalter nächstes jahr geben würde, würde wir gerne wieder mitmachen. »

und hier freez‘s letzte mitteilung:
und, ganz ehrlich, ich bin vollprofi, ich mach seit über 16 jahren veranstaltungen. ich war betriebsleiter von der registratur, unter meiner führung ist die registratur zum besten club der stadt gewählt worden. ich war marketing manager von funk international (eine brillen firma), hab zur hiphop hochzeit die living large hiphop jams veranstaltet, das war vor 10 jahren, hab mit 17 schon als resident dj im backstage aufgelegt (vor 17 jahren), da hast du noch nichtmal gewust wie man dj schreibt. ich hatte eine plattenvertrag und ich war mit blumentopf auf tour. ich hab OHNE fremde hilfe mit der pandaparty wohl die größte mashupparty in europa aus dem boden gestampft. wer glaubst denn du bitte das du bist, mir erzählen zu wollen wie man veranstaltet!? was hast du denn bitte gemacht? keine frage, ich hab hierbei fehler gemacht und das es nicht geschickt war zur wiesen das ding zu starten hab ich selbst schon gesagt. aber es gibt da noch einige komplexere dinge mehr die eine rolle spielen und die zu vielen entscheidungen geführt haben. und die wichtigsten punkte damit es überhaupt ein finale geben kann haben funktioniert. aber du wirst ja noch erleben was die mashupleague für ein ding wird – ohne dich – da hab ich einfach schon etwas mehr informationen als du.
jetzt noch etwas grundsätzliches. diese business ist ein geben und nehmen. ich habe erlebt wie hiphop in deustchland groß geworden ist. das ist ein comunity ding gewesen, alle haben sich gegenseitig geholfen, wenn einer versucht hat was cooles aus dem boden zu stampfen, dann haben es alle supportet und gepushed, jenseits von kohle, des hiphop wegens. dass ist der spirit den ich mir für mashup und allen artists erhoffe, aber von dir kann ich den anscheinend nicht erwarten. und ein rat, du wirst so auch nichts erreichen. also koch du dein süppchen und mach deinen blog. ich versuch mit allen, denen etwas daran liegt mashup als eigenständige anerkannte kunstform groß zu machen, in meiner komunikation kommst du dann aber nicht vor.
gruß, freez

scheisse. ich habe mir gerade in die hose gemacht.

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s